Galerie Nirguel
Bilder

Zeit des Wandels

 

Die Isselhorster Aktionskünstlerin Nirgül Kantar-Dreesbeimdieke hat sich in den vergangenen Monaten jeden Winkel der Anlage zu eigen gemacht. Tief inspiriert durch die naturgegebene Schönheit des Gartens, lädt sie am Freitag, 21. und Samstag, 22.September, die Besucher ein, zum 100-jährigen Bestehen den „Botanischen“ durch ihre Augen zu sehen - sozusagen in die Welt der Künstlerin einzutauchen.[...]

mehr lesen unter: Stadt Gütersloh - Magische Orte im Botanischen Garten

 

Aus vergangenen Tagen:

Lebendiger Adventskalender

 

Auch dieses Jahr wird vom 01.12. bis zum 23.12. wieder vor und in der Galerie der Künstlerin Nirgül jeweils um 18:00 Uhr der lebendige Adventskalender aufgeführt.

 

Veranstaltungsprogramm: 16. - 23. Dezember 2010

 

-> WDR-Bericht zum lebendigen Adventskalender

FOOD & SKIN, lebendes Buffet ...

 

Die Haut ist das größte Sinnesorgan des Menschen.

Gutes Essen ist ebenfalls ein sehr sinnliches Erlebnis.

 

Die Bilder von Andreas Siekmann mit Delikatessen auf nackter Haut sollen nicht nur den Gaumen, sondern vor allem das Auge erfreuen !

 

Wie sagt man so schön: Das Auge ißt mit ...

 

Viel Vergnügen bei den Wanderungen durch lebende Buffets wünscht Andreas Siekmann.

 

www.andreassiekmann.de

 

0521 / 20 18 244 oder 0170 - 53 71 198

 

Die Eröffnung der Ausstellung ist am 22. Januar 2011 um 20:00 Uhr in der Galerie Nirgül, Isselhorster-Kirchplatz 12, 33334 Gütersloh. Die Ausstellung ist 4 Wochen lang zu den gewohnten Öffnungszeiten zu besichtigen: Mo. 16:00 - 18:00 Uhr oder nach Vereinbarung

Andrzej Duda stellt aus

 

“Am liebsten sehe ich Bäume”, sagt der Holzbildhauer Andrzej Duda als wir über Holz reden - eben lebendes Holz. Aber wenn es schon geschnitten werden muss, dann will er versuchen durch seine Arbeit dem “Stück” Holz wieder etwas Leben einzuhauchen. Ihm eine neue Form geben und es einer neuen Bestimmung zu zuführen.

Manchmal sieht er einen Ast oder ein Stück Brennholz und hat, bedingt durch den natürlichen Wuchs oder die Maserung des Holzes sofort ein Motiv vor Augen. Diese Idee wird zunächst als Skizze zu Papier gebracht, manchmal mit Freunden diskutiert...durchläuft eine Art Reifeprozess, bevor Andrzej die eigentliche Schnitzarbeit an der Skulptur beginnt. Oder aber in seinem Kopf entsteht zuerst das Motiv und Andrzej begibt sich dann auf die Suche nach dem geeigneten Werkstück.
Wenn er über Holz spricht geschieht dies mit großem Respekt, denn für ihn symbolisiert es Natur, Leben, Wachstum und Wärme – es ist wertvoll.  Ob Eiche, Linde, Weide.....  spielt dabei keine Rolle. Jedes Stück ist individuell, jede Holzart hat ihre eigenen Herausforderungen.

Wichtiger ist für seine Arbeit eine inspirierende, ruhige und naturnahe Umgebung,  die er seit 10 Jahren in Isselhorst gefunden hat. Viele seiner Mitmenschen sind ihm gute Freunde und Vertraute geworden.

 

Waren seine Werke bisher nur vereinzelt ausgestellt, so hat der Künstler jetzt mehrere Skulpturen zum Thema “Partnerschaft” zusammengestellt und lädt am 10. Oktober in die  Galerie Nirgül, Isselhorster Kirchplatz 12. Eintritt 1,- Euro.
 
Partnerschaft als ein wichtiger Baustein unseres Lebens, Partnerschaften auf unterschiedlichen Ebenen - seien es Spieler, die sich für ein Match zusammenfinden oder Tänzer oder... lassen Sie sich überraschen. Am 10.Oktober, von 11.00 bis 14.00 Uhr, lädt Andrzej Duda hierzu herzlich ein.

design: webprojects